Der Mann, der vom Himmel fiel. Fritz Molden

Foto APA: Günter Artinger

Hörbild (Koautorin Elisabeth Stratka)
ORF 2009

Länge: 53’49“
Widerstandskämpfer, Verleger, Journalist und Diplomat – was  Fritz Molden in seinem langen Leben gewagt, erreicht, wieder verloren und von neuem begonnen hat, reichte für mehrere Lebensläufe aus.

Vielleicht haben wir Angst gehabt, ich weiß es nicht, ich kann mich nicht erinnern. Angst habe ich später gehabt, das war alles noch lustig. Wir haben noch nicht gewusst, das KZ bedeutet, haben gehört, Lager, aber wir waren naiv, haben gedacht, was kann uns passieren? Was HJ Buben vorher passiert ist, maximal drei Wochen Wöllerdorf Anhaltelager. Wir haben das alles falsch eingeschätzt, Indianer spielen, aber halt gegen Hitler.

(Fritz Molden über den Anfang des österreichischen Widerstands, Interview 2008)

Website zum Hörbild

Der Mann, der vom Himmel fiel